Management

KMUs beraten wir nicht nur, aber gerade auch in den Ausnahmesituationen – denn viele kleine und mittlere Unternehmen haben keinen permanenten Bedarf an externen Beratungsleistungen, aber stoßen doch regelmäßig auf Situationen, die sie ohne den vorübergehenden Einsatz von zusätzlicher Expertise und Erfahrung nicht optimal lösen können.

Wachstumsschwellen

Hierzu gehört zum Beispiel die Umgestaltung der betrieblichen Abläufe und der inneren Kommunikation, die im Zuge des Wachstums eines Unternehmens an bestimmten „Schwellen“ notwendig werden. Die Auslastung der Geschäftsführung mit dem laufenden Tagesgeschäft führt hier oft dazu, dass die notwendigen Maßnahmen zu ungeplant und unstrukturiert angegriffen werden, die Umsetzung ist dadurch supoptimal und holprig, Zeit und Geld gehen verloren. Mit unserer externen Kompetenz kann die Analyse und Planung unabhängig vom Tagesgeschäft erfolgen, die Lösung ist strukturiert und die Umsetzung flüssig.

Auslandsexpansion

Die erste Expansion in Auslandsmärkte ist ein weiteres Feld, wo ein vorübergehender Einsatz externer Kompetenz einem kleinen oder mittleren Unternehmen viel Lehrgeld einsparen kann – wir beraten strukturiert bei der Auswahl der richtigen Form der Marktbearbeitung und helfen bei der Suche der richtige Partner vor Ort. So entsteht ein Konzept das dann auch leicht auf weitere Auslandsmärkte anwendbar ist.

Betriebsübergang und Nachfolgeregelung

Wir helfen auch beim Betriebsübergang oder der Nachfolgeregelung – Vorgänge, der völlig separat vom laufenden Tagesgeschäft sind und bleiben müssen, und allein deshalb schon nach externen Händen und Augen rufen.

Kerngeschäftsverlagerung

Immer häufiger finden sich KMUs auch in der Situation, dass sie an sich erfolgreich und gut eingeführt sind, aber ihr Kerngeschäft aufgrund technischer Entwicklungen oder sich ändernder Verhaltensweisen auf absehbare Zeit unprofitabel werden wird. Hier ist die Perspektive von außen besonders wertvoll, um das im Unternehmen steckende Potential zu analysieren und das Geschäftsfeld ausfindig zu machen, in das sich die Tätigkeit am profitabelsten verlegen lässt.